Arbeitsschutz

Atemschutz-Maske gegen feste Partikel (und wässrige Aerosole) von belästigenden,
inerten Feinstäuben, die bis zum 4-fachen des MAK-Wertes vorkommen können
, wobei der Durchlassgrad des Filtermaterials 20% nicht übersteigen darf und der Mittelwert der Gesamt-leckage einer Maske 22% nicht überschreiten darf. Der MAK-Staubgrenzwert liegt bei 6 mg/m³ Luft. Inerte Stoffe sind weder allergisierend, noch fibrogen, noch toxisch (giftig) oder krebserzeugend. Sie belasten jedoch die Gesundheit des Mitarbeiters. Feinstaubmasken mit Einweg-Ausatemventil verringern einen möglichen Hitzestau in der Maske und fördern so das körperliche Wohlbefinden des Maskenträgers und schützen ihn vor vorzeitiger Ermüdung

 

 

 Atemschutz-Maske gegen giftige und sehr giftige feste und flüssige Stoffe, die im
Gemisch bis zum 30-fachen des MAK- bzw. TRK-Wertes vorkommen können
, wobei der Durchlassgrad des Filtermaterials 1% Ölnebel nicht übersteigen darf und die mittlere Gesamt-leckage 2% nicht überschreiten darf. Giftige und sehr giftige Stoffe haben einen MAK-Wert, der kleiner ist als 0,1 mg/m³. Weiterhin werden alle krebserzeugenden Stoffe, radioaktive Partikel, wie aber auch Bakterien, Viren und Sporen in die Gruppe der giftigen und sehr giftigen Stoffe eingeordnet.

 


Maske Climax

Diese äußerst preiswerte, mehrfach gebrauchsfähige Doppelfilter-Atemschutz-Maske ist mit zwei großen, auswechselbaren Schraubfiltern versehen, die über eine wirtschaftlich lange Standzeit verfügen. Um ein vorzeitiges Zusetzen des A1 Hauptfilters zu vermeiden, werden P1 Feinstaub-Vorfilterscheiben in den Filterdeckeln mitgeliefert, die auf die A1 Filterpatronen gesteckt werden. Wenn während der Arbeit der Einatemwiderstand ansteigt, dann haben sich die P1 Feinstaub-Vorfilterscheiben zugesetzt und es werden nur diese durch neue P1 Feinstaub-Vorfilterscheiben ersetzt. Erst wenn der Maskenträger Geschmack oder Geruch in der Maske wahrnimmt, ist auch das A1 Aktivkohle-Filtermedium verbraucht, und es sind neue A1 Ersatz-Schraubfilter in den Maskenkörper einzuschrauben.

 


Gehörschutz EAR


Jedes Gehör kann durch einen hohen Geräuschpegel wie er in bestimmten Frequenzbereichen am industriellen Arbeitsplatz, im Büro, aber auch in der Freizeit (z. B. in Sportstadien) vorkommt, dauerhaft geschädigt werden. Diese Schäden sind irreparabel. Ein wirkungsvoller Gehörschutz in wechselnden Lärmbereichen ist daher für eine optimale Schalldämmung unerlässlich.  

Gehörschutzstöpsel lassen sich passgenau und tragekomfortabel tief in den Gehörgang
einsetzen. Sie bieten eine optimal wirkungsvolle Schalldämmung zu geringen Kosten

 


 

Schutzbekleidung


Chemie-Schutzkleidung der Kategorien I, II, III, also von einfacher Schutzbekleidung mit ge-ringem Risiko bis hin zur Schutzausrüstung gegen tödliche Gefahren der Typenklassen 1 bis 6.

Kategorie I:   Einfache Schutzbekleidung, geringes Risiko

Kategorie II:  Schutzausrüstung zur Abwehr von Gefahren

Kategorie III:Schutzausrüstung gegen tödliche Gefahren

 

  • Schutzmasken
  • Strahlanzüge
  • Atemschutzmasken
  • Gehörschutz
  • Schutzbekleidung