Aufgetretene Fehler und Abhilfemaßnahmen:

 

Der Kompressor läuft nach dem Einschalten nicht an:

  • Behälterdruck ist größer als Einschaltdruck - Druck vom Behälter ablassen, bis der Druckschalter automatisch beim Einschaltdruck wieder einschaltet.
  • Stromversorgung fehlerhaft – Stromzufuhr prüfen.
  • Der Motorschutz hat ausgelöst – kurze Zeit warten, Motorschutz einrasten, Kompressor wieder einschalten.
  • Bei erneuter Auslösung des Motorschutzes - Service benachrichtigen.
  • Druckschalter defekt - Druckschalter erneuern.

Der Kompressor läuft kontinuierlich durch:

  • Ansaugfilter stark verschmutzt - Filter reinigen oder erneuern.
  • Druckluftwerkzeug bzw. -gerät hat einen zu hohen Luftverbrauch – das angeschlossene Gerät prüfen - Druckluft Fachhändler aufsuchen.
  • Leckage an der Kompressoranlage - Leckage lokalisieren und beseitigen, notfalls durch den Kundendienst.
  • Defekt an Zylinderkopf - Kundendienst benachrichtigen.

 

Der Kompressor läuft bei Erreichen des Einschaltdruckes kurz an bzw. brummt nur und schaltet dann automatisch ab:

  • Während des Betriebes wurde am Druckschalter die Stromzufuhr unterbrochen - ausschalten, kurze Zeit warten, wieder einschalten.
  • Erneut keine Druckentlastung - Netzanschlußleitung zu gering – Prüfen Sie
  • Netzanschlußlänge und den Leitungsquerschnitt. Bei Leitungslänge 25 m ist ein Querschnitt 2,5 mm erforderlich.

 

Bei Stillstand entweicht Druckluft über das Entlastungsventil unter dem Druckschalter bis zum Erreichen des Einschaltdruckes:

  • Rückschlagventileinsatz undicht - Rückschlagventil reinigen oder erneuern
  • Achtung: Behälter steht unter Druck. Zuerst Druck ablassen!

Bei Betrieb entweicht Druckluft über das Entlastungsventil:

  • Entlastungsventil undicht - Entlastungsventil reinigen oder auswechseln.

 

Kompressor schaltet häufig ein:

  • Kondenswasser im Druckbehälter - Kondenswasser entleeren

 

Kompressor überlastet:

  • siehe Punkt 2.

 

 Das Sicherheitsventil bläst ab:

  • Behälterdruck ist höher als der eingestellte Ausschaltdruck - Druckschalter muß neu eingestellt bzw. erneuert werden.
  • Sicherheitsventil ist defekt – Service des Herstellers anrufen.

 

 Ungewöhnliche Laufgeräusche:

  • Keilriemen oder Riemenscheibe schleift - Kontaktstelle suchen, Fehler am Riemenschutzgitter beheben.
  • Keilriemen rutscht durch - Keilriemen nachspannen.
  • Achtung: Zur Beseitigung der ermittelten Fehler ist die Anlage vorher vom elektrischen Netz zu trennen!

Sicherheitshinweise:

Achtung:

Bei Störungen sollten Sie nur die Abhilfemaßnahmen ergreifen, die oben aufgeführt sind. Treten Fehler auf, die hier nicht aufgelistet sind oder kommt es zu Problemen bei der Ausführung von Abhilfemaßnahmen, so setzen Sie sich umgehend mit dem zuständigen Kundendienst in Verbindung!

 

  • Der bei jedem Kompressor werkseitig eingestellte Ablaßdruck am Sicherheitsventil darf nicht manipuliert werden!
  • Das Entfernen von elektrischen und mechanischen Schutzvorrichtungen ist nur bei Wartungsarbeiten zulässig. Achten Sie bitte darauf, dass alle Schutzvorrichtungen nach Abschluß der Arbeiten wieder montiert sind.
  • Die Beseitigung von elektrischen Störungen und die Ausführung von Elektroarbeiten dürfen nur von Elektrofachkräften durchgeführt werden.
    Achten Sie bei der Wiederaufstellung des Kompressors darauf, daß keine Gegenstände in das rotierende Lüfterrad gelangen können.